Pyrolyse

Suche Begriff
Begriff Definition
Pyrolyse

Pyrolyse (von griechisch: pyr = Feuer, Hitze, lysis = Auflösung) ist die Bezeichnung für die thermische Spaltung chemischer Verbindungen, wobei durch hohe Temperaturen und weitgehend unter Ausschluss von Sauerstoff ein Bindungsbruch innerhalb von großen Molekülen erzwungen wird. Pflanzenkohle wird aus Biomasse pyrolysiert. 

Allgemein wird in Fremdwörten die Silbe Pyro- verwendet, um die Entstehung oder Einwirkung von Hitze, Feuer oder Flammen zu kennzeichnen, z.B. Pyrotechnik (Feuerwerk), Pyrolyse (Zersetzung durch Hitze), Antipyretika (Medikamente gegen Fieber).

Zugriffe - 953